Länderübergreifendes Projekt:

Wein + Kunst, kennt keine Grenzen


Stoßen wir an, mit einem edlen Tropfen von uns:
„zum Wohl, Inge - skål, Thomas“

Dieses waren die Worte von Thomas Seiller, Geschäftsführer der Winzergenossenschaft Kallstadt, auf dem Schleswiger Weinsommer in Flensburg, an Inge Helle Jespersen, Leiterin des Lydum Art Centers in Dänemark und die Geburtsstunde eines länderübergreifendem Wein und Kunst Projektes, welches in den nächsten Jahren zwischen Deutschland und Dänemark realisiert wird.

Im Leben schöpferisch Schaffender, hat Wein immer eine große Rolle gespielt, er ist nicht nur ein Förderer sozialer Kontakte, sondern auch ein Geburtshelfer der Fantasie. Seit Jahrhunderten befassen sich Philosophen, Dichter, Maler und Bildhauer mit dem Thema Wein. Sie lieben diesen edlen Tropfen, werden von ihm beflügelt und eine Befruchtung entsteht.

Eine gegenseitige Befruchtung soll auch bei diesem Wein + Kunst Projekt stattfinden. Kurz: Der Liebe wegen, zum Wein und der Kunst, nach dem Motto: Es lebe die Freiheit! Es lebe der Wein! (Johann Wolfgang von Goethe, 1749-1832: Faust)

Nun sind diese beiden Einrichtungen, keine Unbekannte mehr, jeder für sich, ist ein Spezialist auf seinem Gebiet

Die Winzergenossenschaft Kallstadt, setzte schon vor mehr als 100 Jahren an der deutschen Weinstrasse ihren Grundstein. Ein Haus mit Tradition dessen Kenntnisse vom edlen Tropfen, ein starkes Fundament besitzt. Mit Herz und Liebe wird hier experimentiert - Qualität sowie Fortschritt ist das Resultat. Heute zählt die Winzergenossenschaft Kallstadt, zu den modernsten in Rheinland–Pfalz. Aus ihren Kellern kommen aufgrund der kalkhaltigen Weinbergsböden überwiegend vollmundige, harmonische und nicht so sehr von Säure geprägte Weine.. Die bewirtschafte Weinbergsfläche umfasst etwa 220 Hektar. Diese setzt sich aus 70 ha roten und 150 ha weißen Trauben zusammen. Die am meisten angebaute Rebsorte ist der Riesling mit ca. 35%, dem folgen der Portugieser mit 12%, der Dornfelder mit 10%, der Spätburgunder mit 8%, der Weißburgunder und Grauburgunder mit 15%, sowie die sonstigen Rebsorten mit 20%.

Die Qualitätsbemühungen wurden in den letzten Jahren durch sehr hohe Auszeichnungen belohnt, so wurde der aus dem Hause stammender Dornfelder Rotwein trocken mit der Goldmedaille ausgezeichnet. Und der Kallstädter Saumagen, ein aus Riesling stammender edler Tropfen, ist weltweit ein Begriff geworden, obwohl nur jährlich 800.000 Flaschen erzeugt werden. Die Weinlage „Kallstadter Saumagen“ gilt als die beste Lage von Kallstadt, ja als eine der besten Lagen Deutschlands, um nur zwei Weine zu nennen, die für Furore gesorgt haben.

Die Weine der Winzergenossenschaft Kallstadt, sind unter den Besten der Besten zu finden. „Schade, dass man Wein nicht streicheln kann“. (Kurt Tucholsky)

Das an der Westküste in Dänemark liegende Lydum Art Center, ist eine kleine grüne Oase inmitten der Ferienhausregion, mit einer Größe von etwa 30.000 qm. Es ist eine junge Einrichtung wo erfahrenden Experten am Werke sind, die sich mit den Themenbereichen Kunst, Natur und Wissenschaft befassen. Hier versucht man neue Wege zu gehen, Ausstellungen, sowie ein Skulpturenpark ist in Planung. Sie kennen nicht nur die Welt, sondern sie steht ihnen förmlich offen, da sie internationale Kontakte besitzen. Wissenschaftler, Schriftsteller sowie Künstler aus der bildenden Kunst gehen hier ein und aus. Ein idealer Wegbereiter und Ansprechpartner zu den deutschen sowie dänischen Künstlern.

Geplant ist in Zusammenarbeit mit den Berufsverbänden Bildender Künstler beider Länder, renommierte Künstler zu bewegen, sich mit dem Thema Wein zu befassen. Dieses kann die Gestaltung eines Etikettes oder ein Originalkunstwerk in Form von Multiples in Verbindung mit einer Flasche Wein sein. Grenzen werden bei diesem länderübergreifenden Projekt nicht gesetzt. Die einzelnen Künstler haben hier das Sagen – erst dann können wir von Wein und Kunst sprechen. In Form von Ausstellungen und Präsentationen, wird dieses Wein + Kunst Projekt der Öffentlichkeit vorgestellt. Ein spannendes Projekt, welches man mit Freude entgegen sehen darf.


Links:
Radio Flensburg
Winzergenossenschaft Kallstadt